Angebote zu "Radwanderführer" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

BIKELINE RADFERNWEG BERLIN-USEDOM - Radwanderfü...
Bestseller
13,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Von der Metropole an die Ostsee Die Gesamtlänge des Radfernweges Berlin-Usedom beträgt rund 330 Kilometer. Die Varianten und Ausflüge haben eine Länge von ungefähr 130 Kilometern. Der Radfernweg Berlin–Usedom ist in den letzten Jahren sehr gut ausgebaut worden. In Berlin verläuft die Route großteils auf verkehrsarmen Straßen oder auf straßenbegleitenden Radwegen. Vor allem im brandenburgischen Landkreis Barnim ist die Strecke in sehr gutem Zustand. Nahezu durchgehend geht es hier auf seperaten Radwegen oder ruhigen Nebenstraßen entlang. In der Uckermark ist der Weg großteils ausgebaut, nur zwischen Steinhöfel und Stegelitz gibt es noch ein paar Kilometer, die sehr schlecht befahrbar sind. Im Landkreis Vorpommern-Greifswald verläuft die Route auf kurzen Abschnitten auf Betonplattenwegen, ansonsten auf gut ausgebauten Radwegen oder Nebenstraßen. Auf der Insel Usedom erwarten Sie neben meist asphaltierten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen ein paar unbefestigte Waldwege, die aber gut befahrbar sind. Im Jahr 2007 haben sich alle an dem Radweg liegenden Landkreise auf ein gemeinsames Logo geeinigt. In Zukunft sollen sämtliche Wegweiser mit dem Logo ausgestattet werden. Der Radweg ist durchgehend gut markiert und man kann sich anhand der Beschilderung gut zurechtfinden. Die Qualität und Vollständigkeit liegt nicht in unserem Bereich, Anregungen und Beschwerden können wir nur an die zuständigen Tourismusverbände und Kommunen weiterleiten. 120 Seiten 6. Auflage 2015 ISBN: 978-3-85000-441-1

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Berlin-Usedom
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Neues Konzept: ideal für die Lenkertasche * Karte und Radwanderführer in einem! separater Kartenteil mit angegliedertem Reiseführer * Optimale Übersicht on tour: doppelseitige Karten; durchgängig genordet mit ausgewählten Straßennamen zur besseren Orientierung * Optimal für die Tourplanung: separater Reiseführerteil, informative Texte mit übersichtlicher Zuordnung zu den einzelnen Kartenblättern * Kompaktes, praktisches Querformat mit Spiralbindung und Buchrücken Erlebnisradeln durch die abwechslungsreiche Landschaft zwischen Hauptstadt und Ostsee und auf der Insel Usedom, mit Verlängerungsmöglichkeit über Swinemünde und Wollin nach Stettin Radurlaub zwischen märkischem Sand und Ostseestrand - im Herzen Berlins beginnt der rund 340 km lange Radweg, der durch schöne Landschaften, geschichtsträchtige Städte, einladende Dörfer, durch schattige Alleen und an idyllischen Seen vorbei bis zur sonnenreichsten deutschen Ostseeinsel Usedom führt. Die Begegnung mit einem Seeadler, das erfrischende Bad in einem der Uckerseen, Besinnung in einer Fahrradkirche, der Flugapparat Otto Lilienthals in Anklam, Ahlbeck, das Kaiserbad an der Küste, sind außergewöhnliche ''Highlights''. Berlin-Usedom - ein wunderschönes Raderlebnis für die ganze Familie, das nach Lust und Laune bis ins polnische Stettin erweitert werden kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
BIKELINE STETTINER HAFF UND USEDOM - Radwanderf...
Unser Tipp
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Stettiner Haff Rundweg Ganz im Nordosten Deutschlands im Mündungsbereich der Flüsse Oder und Peene liegt das Stettiner Haff. Mit einer Größe von über 900 Quadratkilometern ist es das zweitgrößte Haff der gesamten Ostsee, lediglich das Kurische Haff bei Klaipeda im litauisch-russischen Grenzgebiet ist noch größer. Der Stettiner Haff Rundweg führt ausgehend von Ueckermünde über Anklam auf die Insel Usedom, wo bei Ahlbeck die Grenze nach Polen überquert wird. In der polnischen Hafenstadt Swinoujscie (Swinemünde) überquert man mit der Fähre die Swina, um dann auf Polens größter Insel, der Insel Wolin, die Rundtour fortzusetzen. Große Bereiche der Insel sind Teil des reizvollen Nationalparks Wolin. Über die sehenswerten Städte Wolin, Stepnica, Goleniów erreicht man mit Szczecin (Stettin) die Hauptstadt der Woiwodschaft Westpommern. Das sehenswerte historische Zentrum und zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden zu einer Erkundungstour ein. Bei Nowe Warpno wird schließlich mit der Fähre nach Altwarp auf deutscher Seite übergesetzt. Bald danach ist in Ueckermünde der Ausgangspunkt dieser Rundtour wieder erreicht. Usedom-Rundweg Die Insel Usedom ist durch den Peenestrom und das Stettiner Haff vom Festland getrennt und gilt nach Rügen als zweitgrößte Insel Deutschlands. Der größte Teil der Insel gehört zum deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Die im östlichen Teil gelegene polnische Hafenstadt Swinoujscie (Swinemünde) zählt die meisten Einwohner, mehr als die Hälfte der knapp 77.000 Inselbewohner lebt hier. Bekannt ist Usedom vor allem als Urlaubsziel, die traditionsreichen Kaiserbäder und der feinsandige Strand locken jedes Jahr unzählige Sonnenanbeter an. Kein Wunder, wurden hier doch immer wieder die meisten Sonnenstunden Deutschlands pro Jahr gezählt. Der Usedom-Rundweg führt ausgehend von Wolgast auf der Brücke über den Peenestrom auf die Insel Usedom. In einer großen Runde wird nicht nur an der Ostseeküste mit den zahlreichen Badeorten wie Zinnowitz oder Heringsdorf entlang geradelt, sondern auch das ruhigere Inselinnere erkundet. Über die Zecheriner Brücke verlässt man die Insel wieder, um schließlich über das sehenswerte Städtchen Lassan nach Wolgast zurückzukehren. Länge Die Gesamtlänge des Stettiner Haff Rundweges beträgt 286 Kilometer, der Usedom-Rundweg ist 148 Kilometer lang. Die Varianten und Ausflüge haben ungefähr eine Länge von 140 Kilometern. Wegequalität und Verkehr Sowohl beim Stettiner Haff Rundweg als auch beim Usedom-Rundweg ist die Qualität der Wege sehr unterschiedlich. Es kommen sehr gut befahrbare Abschnitte ebenso vor wie sehr holprige Strecken. Beim Stettiner Haff Rundweg verläuft die Route auf deutscher Seite großteils auf altbekannten Radfernwegen wie dem Radfernweg Berlin-Usedom, dem Mecklenburgischen Seen-Radweg oder dem Oder-Neiße-Radweg. Hier ist die Wegequalität meist gut und Sie radeln großteils abseits des Verkehrs. Auf polnischer Seite hingegen erwarten Sie immer wieder sehr holprige, unbefestigte Wege, die schlecht befahrbar sind. Etwas breitere Reifen sind hier von Vorteil. Wenn möglich, werden besser befahrbare Alternativen angeboten, bei denen aber manchmal mit mehr Verkehr gerechnet werden muss. Vor allem der Abschnitt nach der Fährfahrt von Swinoujscie über die Insel Wolin bis in die gleichnamige Stadt ist teilweise nur mühsam zu befahren, von üblem Kopfsteinpflaster bis zu holprigen Waldwegen ist alles dabei. Der anschließende Teil in Richtung Süden bis Szczecin dagegen verläuft meist auf gut befahrbaren Straßen oder sogar separaten Radwegen. Teilweise muss allerdings etwas mehr KFZ-Verkehr in Kauf genommen werden! Beim Usedom-Rundweg verhält es sich ähnlich, zu großen Teilen folgt der Weg dem Verlauf des gut ausgebauten Ostseeküsten-Radweges und ist meist gut befahrbar. Es kommen zwar vor allem an der Ostseeküste immer wieder unbefestigte Abschnitte vor, diese sind aber in der Regel gut befahrbar. Im Inselinneren hingegen gibt es Abschnitte mit einer sehr schlecht befahrbaren Oberfläche. Vor allem die Route auf der Habinsel Lieper Winkel ist teilweise sehr schlecht, sodass sie in diesem Buch nur als Variante beschrieben wird. Für den Weg vom Lieper Winkel in die Stadt Usedom haben wir abweichend von der offiziellen Route einen anderen Verlauf gewählt. Während die offizielle Route über einen holprigen, sandigen Weg auf die stark befahrene B 110 führt, beschreiben wir einen ruhigen Radweg geradewegs in Richtung Süden. Die Route ist zwar länger, aber dafür gut befahrbar, ohne gefährlichen KFZ-Verkehr und landschaftlich reizvoller. Auf dem Festland in Richtung Wolgast radeln Sie großteils auf ruhigen Straßen entlang, allerdings kommen auch hier ein paar Abschnitte mit alten Plattenwegen vor. Bei beiden Touren ermöglichen zahlreiche Varianten und Ausweichrouten ein selbständiges Zusammenstellen von kürzeren Rundtouren. Beschilderung Sowohl der Stettiner Haff Rundweg als auch der Usedom-Rundweg sind nicht durchgehend beschildert. Während die Wege in einigen Gemeinden mit dem Logo gekennzeichnet sind, fehlen in anderen Gemeinden die entsprechenden Wegweiser. In Deutschland stellen die fehlenden Tourenwegweiser meist kein Problem dar, weil es eine allgemeine Radwegweisung gibt, die eine problemlose Orientierung ermöglicht. Auf polnischer Seite hingegen sind generell nur sehr wenige Radschilder vorzufinden. Auch das Logo des Stettiner Haff Rundweges sucht man vergeblich, stattdessen kann man sich hin und wieder an blauen oder roten Radschildern orientieren. 132 Seiten GPS Tracks Wetterfest 1:50.000 Länge: 434 km Stadtpläne Übernachtungsverzeichnis Höhenprofil Spiralbindung ISBN 978-3-85000-740-5

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Berlin-Leipzig
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Mit dem Rad von der Bundeshauptstadt in die Messestadt 1. Auflage 2011 Neues Konzept: ideal für die Lenkertasche * Karte und Radwanderführer in einem! * Optimale Übersicht on tour: doppelseitige Karten; durchgängig genordet mit ausgewählten Straßennamen zur besseren Orientierung * Optimal für die Tourplanung: Reiseführerteil, informative Texte mit übersichtlicher Zuordnung zu den einzelnen Kartenblättern * Kompaktes, praktisches Querformat mit Spiralbindung Der reizvollste Weg von der Bundeshauptstadt Berlin in die Messestadt Leipzig: per Fahrrad auf rund 250 Kilometern durch wunderschöne Landschaften und herrliche Seengebiete. Lassen Sie die pulsierende Metropole hinter sich und entdecken Sie Natur pur in ausgedehnten Waldgebieten, an Mooren und Seen. Erleben Sie die Geschichte der Region; zum Beispiel in Jüterbog am Kloster Zinna und ganz besonders in der Lutherstadt Wittenberg mit seinen historischen Gebäuden und UNESCO-Welterbestätten. Und - genießen Sie zu Beginn und als Abschluss der Tour das Großstadtflair in Berlin und Leipzig. Der Radweg verläuft überwiegend auf speziellen Radwegen, Wanderwegen und verkehrsarmen Landstraßen - ein wunderschönes Raderlebnis für die ganze Familie. Mit Anschlussmöglichkeiten z.B. an den Elberadweg, Europaradweg R1, Mulderadweg, Berlin-Kopenhagen, Berlin-Usedom, Elsterradweg Streckenverlauf: Berlin - Zossen - Jüterbog - Lutherstadt Wittenberg - Bad Düben - Leipzig ausgeschilderte Routenführung abseits der Hauptverkehrsstraßen auf ufernahen Radwegen, Wald- und Wirtschaftswegen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
BIKELINE OSTSEEKÜSTEN-RADWEG 3 - Radwanderführe...
Beliebt
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Polen: Von Ahlbeck/Usedom nach Danzig Die Gesamtlänge des Ostseeküsten-Radwegs in Polen beträgt knapp 490 Kilometer. Dazu kommen noch zahlreiche Varianten, Wegalternativen und Ausflüge, insgesamt ca. 250 km. Der Ostseeküsten-Radweg in Polen ist nur abschnittsweise als reiner Radweg ausgebaut, auch wenn sich in den letzten Jahren in dieser Hinsicht viel getan hat und weiterhin tut. Er verläuft überwiegend auf ruhigen Nebenstraßen oder Waldwegen, verkehrsreiche Abschnitte bilden mittlerweile die Ausnahme. Die Straßen sind allgemein in gutem Zustand, manchmal sind Passagen auf Beton-Plattenwegen (aneinandergelegte Betonplatten, zum Teil mit störenden Fugen und Löchern) verschiedener Qualitäten hinter sich zu bringen. Ein Teil der Strecke verläuft durch Nationalparks, dort überwiegend auf Wald- und Feldwegen. Die schlechtere Wegequalität und die (verglichen mit deutschen Standards) stellenweise etwas abenteuerlich scheinenden Wege werden durch das einmalige Naturerlebnis aufgewogen. Zu beachten ist, dass solche Wege stark wetterabhängig sind, das heißt, dass sie bei Trockenheit sehr sandig sein können bzw. bei Regen schlammig. Sie finden an den entsprechenden Stellen im bikeline Radtourenbuch Ostseeküsten-Radweg 3 Hinweise sowie Vorschläge für Alternativstrecken. Wie an der deutschen Ostseeküste kann es saisonal auch in Polen sehr voll werden. Das kann dazu führen, dass Straßen, die das ganze Jahr über einsam und verlassen sind, plötzlich zu Hauptverbindungsstrecken mit erhöhtem Urlauberverkehr werden. In den Badeorten ist dann erhöhte Aufmerksamkeit geboten. Ein bewährter Tipp anderer Bikeline-Nutzer: ziehen Sie eine gelbe Warnweste über, wenn Sie auf verkehrsreichen Strecken unterwegs sind – diese nutzt auch die Polizei, sodass Sie ohne Zweifel die Aufmerksamkeit der Autofahrer haben werden. Außerdem werden Sie auf jeden Fall gut gesehen. Der Ostseeküsten-Radweg als Teil der Euro Velo Route 10 ist in Polen zu großen Teilen verlässlich als R 10 ausgeschildert. Einfach und effektiv werden Sie an Bäumen oder Straßenlaternen ein aufgemaltes grünes Fahrrad auf weißem Grund mit der Unterschrift „R 10“ finden. In einigen Orten folgen Sie der unterschiedlichen örtlichen Radwegebeschilderung, allerdings meist mit dem Zusatz „R 10“, in anderen Gemeinden gibt es ein durchgehendes Beschilderungssystem. Ausgewiesen ist der Weg von der deutsch-polnischen Grenze in Swinoujscie bis zum Leuchtturm von Stilo etwas östlich von Leba, danach erscheint die Beschilderung allenfalls sporadisch. Für Strecken, die sich noch im auszubauenden Zustand befinden, haben wir jeweils eine gangbare Alternative gesucht, die dann nicht der offiziellen Wegeführung entspricht. Auf Qualität des Weges und Vollständigkeit der Beschilderung haben wir leider keinen Einfluss, Anregungen und Beschwerden können wir jedoch nach Möglichkeit an die zuständigen Tourismusverbände und Kommunen weiterleiten. Esterbauer bikeline Ostseeküsten-Radweg 3 ISBN: 978-3-85000-219-6 100 Seiten

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
BIKELINE OSTSEEKÜSTEN-RADWEG 2 - Radwanderführe...
Aktuell
14,90 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Esterbauer bikeline Ostseeküsten Radweg 2 Mecklenburg-Vorpommern - von Lübeck nach Ahlbeck/Usedom - mit Rügen ISBN: 978-3-85000-461-9 14. Auflage 2016 160 Seiten Gewicht: 339 g Die Länge des Ostseeküsten-Radweges von Lübeck zur Insel Usedom beträgt reichlich 420 Kilometer, der Abschnitt auf der Insel Rügen ist ca. 265 Kilometer lang, das ergibt eine Gesamtlänge von ca. 690 Kilometern. Ferner gibt es gut 230 Kilometer Varianten und Ausflüge in diesem Buch. Die Wegequalität auf dem zweiten Teil des Ostseeküsten-Radwegs ist sehr unterschiedlich. Es gibt keinen durchgehend verlaufenden Radweg entlang der Küste, die Route führt Sie oft auch ins Landesinnere. Die Qualität der Wege hinsichtlich des Bodenbelages variiert stark. Meist fahren Sie auf ruhigen kleinen Landstraßen, asphaltierten oder wassergebundenen Radwegen und gut zu befahrenden Wald- und Feldwegen. Es gibt jedoch auch weniger komfortable Wegstücke. Dazu gehören neben vereinzelten Kopfsteinpflasterstraßen besonders die ortstypischen Plattenwege. Vor allem auf Rügen müssen Sie sich auf eine allgemein schlechtere Wegequalität einstellen. Nach Möglichkeit wurden Alternativvorschläge in den Karten verzeichnet und im Text erklärt. Verkehrsreiche Streckenabschnitte bilden die Ausnahme und sind meist von nur kurzer Dauer. Die Beschilderung entlang des Ostseeküsten-Radwegs ist gut, jedoch trotz intensiver Bemühungen bislang nicht einheitlich. Meist sind offizielle und lokale Radwegweiser aufgestellt, die eine sichere Orientierung gestatten. Häufig werden diese durch das Logo des Ostseeküsten-Radweges ergänzt. Auf der Insel Rügen ist die Tour nicht durchgängig ausgeschildert, abschnittsweise folgt sie der Beschilderung des Rügen Rundwegs. Auf der Insel Usedom fahren Sie nach der hervorragenden örtlichen Radwegweisung zum Ostseeküsten-Radweg, die hier kein Piktogramm hat. Der Verlauf des Ostseeküsten-Radwegs entspricht dem der D-Route 2, die derzeit jedoch nur lückenhaft ausgeschildert ist.

Anbieter: Globetrotter
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot